Martinsmarkt

Martinsmarkt 2021 abgesagt

Martinsmarkt in Düdingen findet nicht statt

Nach der Absage des letzten Marktes war das Organisationskomitee überzeugt, dass der Markt 2021 durchgeführt werden kann. Im Juni haben die Vorbereitungen begonnen und ab anfangs Juli konnten sich die Standbetreiber anmelden. Parallel dazu hat das OK die nötigen Bewilligungen eingeholt und erhalten. An der OK Sitzung vom 20. September hat das OK schweren Herzens beschlossen, den Markt nicht durchzuführen.

 

Warum dieser Entscheid

Wie wir alle, verfolgen auch die OK-Mitglieder die Entwicklung der Corona-Pandemie laufend. Trotz erfreulicher Fortschritte ist diese Pandemie noch nicht überwunden. Die vom Bundesrat erlassenen und aktuell geltenden Vorschriften würden eine Durchführung im Prinzip nicht verbieten. Es sind aber Auflagen zu erfüllen, die wir im OK gründlich diskutiert und aus allen Blickwinkeln beleuchtet haben. Mit einem Covid-Zertifikat wäre die Durchführung ohne Begrenzung der Besucherzahl erlaubt. Diese Vorgabe kann das OK nicht erfüllen. Da es mehrere Zugänge zum Marktgelände gibt, ist eine lückenlose Eingangskontrolle nicht möglich. Die Durchführung mit einer begrenzten Besucherzahl, wie es am Markt von Tafers praktiziert wurde, ist für Düdingen aus organisatorischen und finanziellen Gründen keine Option.

Die Vor- und Nachteile wurden abgewogen und die Machbarkeit der Eingangs- und Zugangskontrollen wurde geprüft. Die Vorgabe der Behörde im ganzen Dorf die Zertifikatspflicht umzusetzen und zu kontrollieren wäre aber nicht möglich gewesen,

da wir das ganze Dorf nicht wie ein Festgelände einzäunen und abriegeln können.

 

Das Organisationskomitee und Düdingen Tourismus bedauern diesen Entscheid, sind aber guter Dinge, dass 2022 wieder ein Markt durchgeführt werden kann.